Barrierefreiheit beginnt im Kopf – und endlich auch in Höchst

Veröffentlicht am 06.06.2014 in Presse
 

Barrierefreiheit beginnt im Kopf – und endlich auch in Höchst

Zu den nächsten beiden Frühstücksterminen bei der SPD wird das Thema „Inklusion und Barrierefreiheit“ eine große Rolle spielen. Petra Scharf, die am Samstag, dem 7. Juni den Kaffee kocht, und Christel Götz, die stellvertretende Seniorenbeauftragte, werden ihre Erfahrungen mit den Bürgern und Bürgerinnen austauschen und für Fragen ein offenes Ohr haben. 

Dass der Umbau im Bahnhof Höchst jetzt endlich beginnt, freut Petra Scharf und hofft mit Christel Götz, dass es auch am Griesheimer Bahnhof bald eine Lösung gibt. Dafür haben sich beide in den letzten Jahren immer wieder eingesetzt. Auch

für barrierefreie Ortsbeiratssitzungen setzen sich beide ein, in der Sitzung am Dienstag mit einem Antrag, den Pavillon im Bolongarogarten dafür zu nutzen, bis der Palast umgebaut ist.
 
Weiter wird das Thema Inklusion am Samstag, dem 14. Juni gefasst: Da gibt’s den Kaffee von Alain Kremer, der sich in der AG „Selbst Aktiv“ engagiert und als Gäste hat Petra Scharf den Stadtschulsprecher Frederik Michalke und Michael Wanka, Betriebsrat in der Deutschen Rentenversicherung und Ortsbeirat, gewinnen können. Was muss passieren, dass keiner, behindert oder nicht, ausgegrenzt wird und welche Hindernisse müssen dazu auch in den Köpfen der Menschen im Umgang miteinander beseitigt werden?
Auf diese Diskussionen freut sich die SPD-Höchst und lädt Sie ein, an beiden Samstagen zwischen 11 und 13 Uhr in die Albanusstraße 2.
 

Wir auf Facebook

 

Unser Ortsverein!

Jeden Samstag findet von 11 bis 13 Uhr das traditionelle politische Frühstück der SPD statt. Oft sind Mitglieder des Ortsbeirates anwesend. Besuchen auch Sie uns!

Kalender

Mitmachen!

SPD_MITGLIED

Image Film Frankfurt Höchst

Broschüre Westliche Stadtteile

Counter

Besucher:684923
Heute:10
Online:1